Loading...

Anna Göldi Museum

Neu im historischen Hänggiturm in Glarus/Ennenda

Das moderne und gänzlich neu konzipierte Museum ist dem tragischen Schicksal der 1782 durch das Schwert hingerichteten Magd Anna Göldi gewidmet und richtet einen weiteren Fokus auf das Thema Menschenrechte.

Im Zentrum der Ausstellung steht der unvergleichlich gut dokumentierte Prozess, namentlich die ausführlichen Folterprotokolle. Darum herum werden die Besucher von einer Themeninsel zur anderen geführt: Hexenwahn, Netzwerk der Macht, Aufklärung, Publizistik, Erinnerungskultur, Rehabilitierung.

Menschenrechte einst und jetzt

Ausgehend vom Unrecht, das an Anna Göldi damals verübt wurde, legt die Anna-Göldi-Stiftung ein besonderes Gewicht auf das Thema Menschenrechte. Diese sind auch in der Gegenwart leider nicht immer gewährt. Deshalb ist deren Einhaltung wie auch der Kampf gegen Amtsmissbrauch und Justizwillkür eine anhaltende Aufgabe. In der neuen Ausstellung wird ein Museumsteil eigens den Menschenrechten gewidmet sein. Für dessen Aufbau und Inhaltsgestaltung konnte Amnesty International als Partnerin gewonnen werden.

Historischer Ausstellungsraum

Beheimatet ist die neue, im August 2017 eröffnete Ausstellung in einem historisch einmaligen und eindrücklichen Hänggiturm. Wobei der Begriff Turm, irreführend ist. In Wirklichkeit ist der Ausstellungsraum ein riesiger, fantastischer, fast sakral anmutender Saal, in dem in der Blütezeit der Glarner Textilindustrie die bedruckten Stoffbahnen zum trocknen aufgehängt wurden.
Das Museum befindet sich im Ortsteil Ennenda und ist zu Fuss vom Bahnhof Glarus oder Ennenda aus in gut zehn Minuten erreichbar.

Hinweise: Während den Wintermonaten November bis März bleibt das Museum geschlossen. Das Museum ist nicht beheizt. Bei kühler Witterung wird entsprechende Kleidung empfohlen.

Anreise

Oeffentliche Verkehrsmittel / Zu Fuss: Das Anna-Göldi-Museum erreichen Sie zu Fuss in 7 - 10 Minuten von der SBB-Station GLARUS sowie von der SBB-Station ENNENDA.

Mit dem Auto: Fahren Sie durch Glarus (Hauptstrasse 17) und zweigen Sie Richtung ENNENDA links ab. Überqueren Sie die Linthbrücke und biegen links ab (Wegweiser Museum), 20 m geradeaus, links abbiegen. Parkplätze stehen beim Museum nur in sehr beschränkter Anzahl zur Verfügung. Jedoch gibt es beim Bahnhof Ennenda (wenige Minuten entfernt) genügend Parkierungsmöglichkeiten.

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch 13:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 13:30 - 18:00 Uhr
Samstag 13:30 - 18:00 Uhr
Sonntag 13:30 - 18:00 Uhr
30.10.2017 bis 01.04.2018
28.10.2018 bis 02.04.2019

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Newsletter

Jetzt anmelden & profitieren

Jetzt anmelden