Loading...

Geopark Sardona

Im Geopark Sardona können alte Bergwerke besichtigt werden, Geowege oder der Sardona-Welterbeweg geführt oder auf eigene Faust erwandert sowie Naturphänomene wie Wasserfälle, Schluchten, Quellen oder die Gesteinsschichten bestaunen werden.

Museen, geologisch geführte Schifffahrten, Bergwerks- und Festungsführungen, Betriebsbesichtigungen von über- und unterirdischen Steinbrüchen, Steinverarbeitungsbetriebe, grosse Wasserkraftanlagen oder eine internationale Tunnelbauforschungsstätte vervollständigen das vielfältige Angebot: eine ideale Ergänzung Ihres Besuches der Tektonikarena Sardona.

Organisiert wird der Geopark Sardona durch einen gleichnamigen Verein. Dieser wurde 1999 gegründet mit dem Zweck, die Bereiche Geologie,Untertagbau, Bergbau und Gesteinsverarbeitung zu fördern sowie sich im Raum Glarnerland - Walensee – Sarganserland –Bündner Rheintal – Surselva für die Stärkung des Erlebnis- und Bildungstourismus einzusetzen.

Der Verein Geopark Sardona versteht sich als vernetzendes Bindeglied der in der Zwischenzeit über 50 Geo-Stätten. Jährlich, auf die Sommersaison hin, wird die reich bebilderte Broschüre Geopark-Informationen herausgegeben. Zur Betreuung und Führung der interessierten Gäste werden sogenannte "GeoGuides" vermittelt.

www.geopark.ch

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Newsletter

Jetzt anmelden & profitieren

Jetzt anmelden