Loading...

Etappe 11 Via Glaralpina - Steinbocksafari in Blumenvielfalt

Wanderung

Die Wanderung führt über viele Tritte bis zur Hochebene von Mutten und in einen Talkessel, in dem oft Steinböcke anzutreffen sind. Beim Muttsee wurde mit 1054 Metern Länge die längste Staumauer der Schweiz und die höchstgelegene Europas gebaut.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 5:00 h
  • Länge 8,1 km
  • Aufstieg 1520 m
  • Abstieg 90 m
  • Niedrigster Punkt 1063 m
  • Höchster Punkt 2573 m

Beschreibung

Frühe Tagwache lohnt sich im Berggasthaus Obbort (1048 m ü. M.). Nicht nur wegen der grandiosen Aussicht auf den Tödi in seiner vollen Pracht. Denn die Etappe bis zur Muttseehütte SAC ist steil und ein Aufenthalt im oberen Teil der Etappe durchaus lohnenswert: Denn hier oben sind ganz oft Steinböcke anzutreffen. Vom Berggasthaus Obbort führt der Bergwanderweg über den «Tritt», teils steile und ausgesetzte Passagen sind mit Ketten gesichert, zur Alp Baumgarten (1600 m ü. M.). Die Alp bietet noch einmal einen wunderbaren Blick auf den höchsten Glarner. Von hier geht’s hinauf zum Chalchtrittli (1875 m ü. M.), dieses Teilstück ist ebenfalls mit Ketten gesichert, und danach über den Bergwanderweg zur Muttseehütte SAC (2501 m ü. M.). Und wer hier leise und achtsam unterwegs ist, sieht sie womöglich bald: Die Steinböcke vom Muttseegebiet.
Obbort (1048müM) – Alp Baumgarten (1600müM) – Chalchtrittli (1875müM) – Muttseehütte SAC (2501müM)
Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld.
  • Steinböcke beobachten
  • Ein erfrischender "Schwumm" im oberen Muttsee oder in einem der kleinen Seeli bei der Hütte
  • Obbort - Muttseehütte SAC T3
  • Ein paar ausgesetzte Passagen bis Alp Baumgarten und nochmals das Chalchtrittli hoch sind mit Ketten gesichert. Steiles Wiesenbord kurz vor Alp Baumgarten, rutschig bei Nässe.

Variante:

  • Tierfed - Pantenbrücke - Alp Baumgarten - Chalchtrittli - Ochsenstäfeli - Muttseehütte SAC T3

(Diese Variante ist im Sommer 2019 gesperrt, wegen Arbeiten des Kraftwerks).

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen via Näfels – Glarus – Linthal bis Obbort / Tierfed.
Öffentliche Parkplätze bei der Talstation der Luftseilbahn Tierfed - Kalktrittli im Tierfed und wenige im Obbort.

Via Ziegelbrücke und Näfels – Glarus – Schwanden – Linthal, dann zu Fuss oder mit dem Alpentaxi bis Obbort (Richtung Tierfed).

Zu- Ausstieg

  • Luftseilbahn Tierfed - Kalktrittli, Tel.: +41 55 285 24 08
  • Alpentaxi Linthal - Tierfed, Taxi Edy, Tel.: +41 79 431 66 66 
  • Alpentaxi Linthal - Tierfed - Hinter Sand, Taxi Zimmermann, Tel.: +41 79 279 55 55
Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Karte

Höhenprofil