Loading...

Etappe 12 Via Glaralpina - Muttenberge - Schiefermikado für Grenzgänger und Weitsichtler

Wanderung

Erst führt die Wanderung zur Kistenpasshütte SAC, dann zum grandiosen Muttenberg. Auf dieser Tour ist genussvolles Gratwandern mit Sicht auf hunderte von Berggipfeln angesagt.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 8 km
  • Aufstieg 535 m
  • Abstieg 554 m
  • Niedrigster Punkt 2393 m
  • Höchster Punkt 2899 m

Beschreibung

Nach dem Frühstück in der Muttseehütte SAC (2501 m ü. M.) folgt ein weiteres Highlight: Die Via Glaralpina führt über die neue Staumauer am Muttsee, die mit gut einem Kilometer Länge die längste in der Schweiz und die höchstgelegene in Europa ist. Über felsigen Boden führt die Etappe weiter bis zur Kistenpasshütte SAC (2715 m ü. M.). Wie ein Adlerhorst thront sie am Felsen – mit Blick auf den Limmernsee, auf Selbsanft, Bifertenstock und Tödi. Ein Einkehren lohnt sich, es gibt Getränke und stets ein kleines, feines Angebot an Speisen. Ab der Kistenpasshütte führt die Via Glaralpina den weiss-blau-weissen Markierungen folgend auf den Grat der Muttenberge. Für die fantastische Aussicht ins Bündnerland lohnt sich der kurze Abstecher zum gut sichtbaren Gip- felkreuz der Muttenberge (2898 m ü. M.). Vom Grat geht’s sodann in Richtung Kistenpass (2640 m ü. M.) und weiter zur Bifertenhütte AAC (2482 m ü. M.). Auch hier sind oft Steinböcke zu beobachten.
Muttseehütte SAC (2501müM) – Kistenpasshütte SAC (2715müM) – Muttenberge (2898müM) – Kistenpass (Pass Lembra) (2640müM) – Bifertenhütte AAC (2482müM)
Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld.
  • Einen Halt im "Adlerhorst" Kistenpasshütte SAC einlegen und die exklusive Lage bestaunen.
  • Den Kraftort Kistenstöckli (Muot da Rubi) 2745 m ü. M. besuchen. 45 Minuten ab der Bifertenhütte. 

Gipfel:

  • Kistenstöckli (Muot da Rubi)
  • Piz d'Artgas

Auf dem Weg bis zur Kistenpasshütte SAC liegt oft bis weit in den Sommer hinein Schnee.

Variante:

  • Kistenpasshütte SAC - Kistenpass T3
Von der Autobahn A3 Ausfahrt Niederurnen via Näfels - Glarus - Schwanden - Linthal bis Tierfed
Öffentliche Parkplätze bei der Luftseilbahn Tierfed - Kalktrittli

Die Muttseehütte SAC ist nur zu Fuss erreichbar. Von Ziegelbrücke mit der S25 via Näfels - Glarus - Schwanden - Linthal, dann mit dem Alpentaxi bis Tierfed

Zu- Ausstieg:

  • Luftseilbahn Tierfed - Kalktrittli, Tel.: +41 55 285 24 08
  • Alpentaxi Linthal - Tierfed, Taxi Edy, Tel.: +41 79 431 66 66
  • Alpentaxi Linthal - Tierfed - Hintersand, Taxi Zimmermann, Tel.: +41 79 297 55 55
  • Alpentaxi Brigels - Alp Quader, Tel.: +41 81 941 22 22
Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Karte

Höhenprofil