Loading...

Holzskulpturen-Erlebnisweg im Niederurnertäli

Wandern und entdecken im Niederurnetäli

Schon seit 2002 gibt es im Niederurnetäli einen Skulpturenweg. In den letzten Jahren sind immer mehr Figuren dazu gekommen und die Skulpturen aus den Anfängen wurden saniert oder ersetzt.

Zu den einheimischen Tierfiguren und Menschen sind inzwischen 40 Holzfiguren des bekannten Holzkünstlers Thomas Jud entstanden.

... und so funktioniert's!

Für Kinder gibt es ein Laufblatt, auf dem alle Skulpturen aufgelistet und deren Standorte auf einem Kartenausschnitt eingetragen sind.
Die Kinder können an der Talstation und im Berggasthaus Hirzli die Laufblätter beziehen. Auf dem Skulpturen-Erlebnisweg befinden sich neun Skulpturen, die mit einer OL-Zange ausgerüstet sind.
Mit dieser knipsen die Kinder einen Buchstaben in das dafür vorgesehene Feld auf dem Laufblatt.
Wenn die Kinder alle neun Skulpturen angelaufen und die Buchstaben auf das Laufblatt übertragen haben, ergibt sich ein Lösungswort. Mit dem richtigen Lösungswort können die Kinder nach der Talfahrt an der Talstation eine Tierfigur auswählen.

Dank der Unterstützung der Glarner Kantonalbank und der Gemeinde Glarus Nord kann der Skulpturen-Erlebnisweg gratis absolviert werden, wobei für Gruppen ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben wird.

Tarife:
Die Laufblätter werden Kindern bis 10 Jahre kostenlos abgegeben.
Gruppen mit über 10 Kindern müssen pro Laufblatt CHF 2.- bezahlen (die gilt insbesondere für Kindergärten, Schulklassen, etc.)
Erwachsene die den Skulpturen-Erlebnisweg absolvieren möchten, können einen Gratis-A4-Flyer beziehen. Darauf sind der Kartenabschnitt und das Skulpturenverzeichnis aufgeführt.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.