Loading...

Fette Beute auf der #Ideenjagd

02. Dezember 2019

Rund um die Glarner Messe hat VISIT Glarnerland mit einer Mitmach-Aktion Ideen gesammelt. Bis am 3. November sind rund 200 Vorschläge bei VISIT eingetroffen. VISIT gibt nun die drei Gewinner-Ideen bekannt und bedankt sich bei allen Beteiligten für ihren überdurchschnittlichen und kreativen Einsatz auf der #Ideenjagd.

Die drei glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner der #Ideenjagd v.l.n.r.: Susanne Müller, Peter Schnyder und Nadja Slongo
Die drei glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner der #Ideenjagd v.l.n.r.: Susanne Müller, Peter Schnyder und Nadja Slongo

Inzwischen sind die drei Gewinnerinnen und Gewinner der #Ideenjagd bekannt. Anhand der Anzahl Likes auf Facebook sind es Susanne Müller aus Linthal, Peter Schnyder aus Netstal und Nadja Slongo aus Glarus. Auf die drei warten eine Übernachtung für die ganze Familie im Märchenhotel, ein Frischschoggi-Jahresabo von Läderach und eine Übernachtung in der Glarner Wildnis mit GetOutdoor. Den drei Ideen geht VISIT nun konkret nach.

Gewinnerinnen und Gewinner der #Ideenjagd

Platz 1: Susanne Müller, Linthal (138 Likes)
«Einen Indoorspielplatz in einer alten Fabrikhalle als Schlechtwetterprogramm mit Verpflegung und als Treffpunkt für Familien.»
Preis: eine Übernachtung im Märchenhotel Braunwald für 2 Erwachsen und 2 Kinder

Platz 2: Peter Schnyder, Netstal (99 Likes)
«Mehr bewirtete Glarner Alpen wären schön. Die vielen Wanderer hätten an solchen kleinen Besenbeizen sicherlich Freude.»
Preis: Frischschoggi-Jahresabo von Läderach chocolatier suisse

Platz 3: Nadja Slongo, Glarus (90 Likes)
«Einen Foxtrail oder Detektivtrail in Glarus oder über den ganzen Kanton verteilt.»
Preis: Übernachtung in der Glarner Wildnis mit GetOutdoor für 3 Personen

#Ideenjagd im Rückblick

Die #Ideenjagd war eine Gelegenheit für Einheimische, die künftige Entwicklung des touristischen Glarnerlands zu beeinflussen. Und sie war eine Möglichkeit für VISIT, Feedback von den Stammgästen zu erhalten. Ab dem 22. Oktober konnten Interessierte ihre Ideen mit Facebook-Posts oder via Online-Formular einreichen. Vom 30. Oktober bis 3. November gaben Besucherinnen und Besucher an der Glarner Messe ihre Ideen mündlich ab, um sie via Bildschirm live posten zu lassen. VISIT wählte nach der Messe die sieben spannendsten Ideen aus. Beim öffentlichen Voting entschied die Community anhand der Anzahl Likes, welche drei neuen Tourismus- und Freizeit-Initiativen konkret umgesetzt werden sollen. Aufgrund der drei Ideen mit den meisten «Likes» auf Facebook kürte VISIT Glarnerland am 21. November die Gewinnerinnen und Gewinner. VISIT wird laufend über den Fortschritt der weiteren Entwicklung informieren.

Hier geht es zu der Übersicht aller eingereichter Ideen: #Ideenjagd