Loading...

Hängematten-Feeling auf kühlem Wasser

Kajak

  • Typ Kajak
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 17,6 km
  • Aufstieg 1 m
  • Abstieg 1 m
  • Niedrigster Punkt 406 m
  • Höchster Punkt 420 m

Beschreibung

Mit Gummiboot oder Luftmatratze verlässt man den Bahnhof Weesen in nördlicher Richtung. Dort, wo der Kiesweg das Ufer erreicht, gibt es eine schmale Rampe zum Wasser. Auf den ersten zwei Kilometern zieht der Fluss nur schwach. Erst auf der Höhe von Ziegelbrücke geht's etwas schneller voran.
Beim Bahnhof Ziegelbrücke liegt ein Felsbrocken im Flussbett, der schon vielen Freizeitkapitänen eine unfreiwillige Abkühlung beschert hat. Nachfolgend eine Instruktion, wie die Stromschnelle am besten zu bewältigen ist: Knapp links von der rechten grünweissen Tafel hineinfahren. Paddeln oder Ruddern, damit das Boot steuerbar bleibt und in Längsrichtung fährt. Wer zu weit links ist, erwischt die Wellen von der Seite (grössere Kentergefahr). Wer zu weit rechts fährt, gelangt ins Kehrwasser und in die Nähe der Ufermauer. Wem das nicht ganz geheuer ist, kann die Stromschnelle auch problemlos zu Fuss umgehen.
Danach geht's in gemächlicherem Tempo Richtung Benken/Giessen. Auf den restlichen zwei Kilometer bis zur Mündung in den Obersee wird der Fluss zunehmend träger. In der Aabachmündung ist das Wasser ein paar Grad wärmer als im Kanal. Schliesslich überquert man die Bucht von Schmerikon und gelangt zum Bahnhof, wo die Paddeltour endet.

Hinweis(e)
Höhendifferenz abwärts: 13 Meter

Siehe auch
Zürichsee Tourismus
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 (0)55 220 57 57
E-Mail: zuerichsee@zuerich.com
Internet: www.zuerich.com

Weesen - Ziegelbrücke - Giessen - Grynau - Linthmündung - Schmerikon

Karte

Höhenprofil