Loading...

Wandertipps und Highlights

Schnüren Sie die Wanderschuhe und erkunden die Glarner Bergwelt auf einzigartigen, ausgewählten Touren

Ämpächli-Leglerhütte

Wanderung | schwer

Diese Wanderung ist ein echter Klassiker in der Ferienregion Elm. Sie startet bei der Bergstation Ämpächli und führt weiter übers Wildmadfurggeli bis zur Leglerhütte.

 9,6 km  3:58 h  1109 m  311 m

Auf Römerwegen über den Kerenzerberg

Wanderung | mittel

Auf den Spuren der Römer führt die Tour von Näfels über den Kerenzerberg nach Mühlehorn. Zeugen der Zeit lassen Wandernde unterwegs in vergangene Welten abschweifen, während sie gleichzeitig die Churfirsten und den tiefblauen Walensee im Blick haben.
 13 km  4:02 h  468 m  479 m

Aussichtspunkt Schwanderberg

Wanderung | mittel

Sanft ansteigender Höhenweg über den Tannenberg und die Auengüter zum Aussichtpunkt Schwanderberg: Überwältigende Sicht vom Tödigebiet, Glärnischmassiv bis runter zur Linthebene.

 11,6 km  4:22 h  672 m  722 m

Berglimatt

Wanderung | mittel

Das Wander- und Wellnesserlebnis: Baden im Holzzuber unter freien Himmel. Geniessen Sie ein entspanntes Bad bevor es weiter nach Matt geht.

 

 11 km  4:19 h  581 m  1342 m

Braunwald - Schwändi

Wanderung | leicht

Hoch über dem Grosstal in wunderbarer Natur und stetig leicht bergab.

 13,4 km  4:00 h  345 m  900 m

Chamerstock

Wanderung | leicht

Leichte Wanderung mit herrlicher Aussicht auf das Glarner Hinterland.

 7,7 km  3:00 h  181 m  843 m

Dörferwanderung Linthal-Schwanden

Wanderung | leicht

Spazierweg entlang der Linth durch die schmucken Dörfer des Glarner Hinterlandes.

 12,4 km  3:00 h  33 m  158 m

ELMER Citro Quellenweg

Themenweg | leicht

Auf dem Quellenweg wandern Sie auf den Spuren des (Mineral-)Wassers und entdecken die Geschichte von ELMER Citro.

 3,6 km  1:13 h  143 m  143 m

Foopass

Wanderung | schwer

Eine unberührte Gebirgslandschaft, inmitten des Weltnaturerbes Tektonikarena Sardona, begleitet uns auf dieser Wanderung von Elm ins Weisstannental.

 21,9 km  7:41 h  1263 m  1234 m

Fridliweg

In zwei Tagen durch den Kanton Glarus

Einmal längs durch den Kanton Glarus führt der knapp 35 lange Fridliweg. Er verläuft großteils parallel zur Linth und vermeidet so nennenswerte Anstiege. Benannt ist er nach dem Schutzpatron der Glarner, dem Heiligen Fridolin. Geboren um 500 n. Chr. in Irland, wird er seit dem 13. Jh. als derjenige verehrt, der den christlichen Glauben ins Glarnerland gebracht hat. Wer der eigens ausgeschilderten Wanderroute folgt, von Bilten in der Linthebene bis in den Talschluss, lernt unterwegs nahezu alle Dörfer des Unter-, Mittel- und Hinterlandes kennen. Außerdem stößt man wiederholt auf Tafeln des Glarner Industrieweges, die auf alte Textilfabriken, schlichte Kosthäuser und herrschaftliche Villen aufmerksam machen. Zwei Tage sollten für den Weg eingeplant werden, mit Zwischenstation in Glarus.
 33,3 km  9:00 h  634 m  392 m

Fridolinshütte-Claridenhütte (2-Tages-Tour)

Bergtour | schwer

Grandioses Naturerlebnis am Fusse des Tödi.

 21,1 km  10:29 h  2230 m  1026 m

Gufelstock

Wanderung | schwer

Nach dem steilen Aufstieg zum Gufelstock die traumhafte Aussicht ins Gross- und Sernftal sowie die Glarner Berge geniessen.

 16,7 km  7:15 h  1627 m  1797 m

Höhenwanderung Rietstöckli

Wanderung | mittel

Höhenweg mit einzigartiger Aussicht und vielen Highlights auf dem Weg.

 14,6 km  5:00 h  370 m  1020 m

Höhenweg Obererbs - Ämpächli

Wanderung | leicht

Eine gemütliche Wanderung mitten durch den Freiberg Kärpf, ohne grosse Höhendifferenz.

 5,7 km  1:42 h  135 m  342 m

Kärpfwanderung Mettmen - Elm (Wildmad)

Wanderung | mittel

Die bekannte und beliebte Bergwanderung übers Wildmad mit der Gelegenheit zur Wildbeobachtung.

 9,6 km  3:44 h  693 m  811 m

Newsletter

Jetzt anmelden & profitieren

Jetzt anmelden