Loading...

Industriespionage

Glarner Unternehmen öffnen ihre Tore für Besucher – treten Sie ein!

Das Glarnerland gehört zu den ersten Regionen in der Schweiz, die industrialisiert wurden und ist bis heute eine der dichtesten Industriezonen unseres Landes. So zeugen die zahlreichen herrschaftlichen Fabrikantenvillen und historischen Fabrikgebäude von der Blüte, insbesondere der Glarner Textilindustrie im 19. Jahrhundert. Noch heute arbeiten über 40 Prozent der rund 18'000 Beschäftigten in der Industrie, das sind mehr als in jedem anderen Kanton.

Verschiedene Glarner Unternehmen öffnen ihre Produktions- und Dienstleistungsstätten exklusiv für Besucher und gewähren einen Blick hinter die Kulissen. Sie besichtigen kleine Manufakturen wie auch voll automatisierte Produktionsbetriebe, besuchen die einzige Schabzigerfabrik der Welt, degustieren feinste Schokolade und kaufen direkt im Fabrikladen ein. Viel Vergnügen!

Programm 2018

 Flyer_Industriespionage_2018  (7,98 MB)

TV-Beitrag: SRF Eco Wirtschaftsmagazin vom 3. März 2014

Information und Reservation:

Touristinfo Glarnerland | Tel. +41 (0)55 610 21 25 | info@glarnerland.ch

Betriebe und Besichtigungstermine:

Brauerei Adler

Die Brauerei Adler braut seit 190 Jahren im Herzen des Glarnerlands Bier und wird heute in der fünften Generation als Familienbetrieb geführt. 

Während der Führung werden Ihnen alle relevanten Brauschritte, die nötig sind, um die 13 unterschiedlich prämierten Biersorten herzustellen, gezeigt. Des Weiteren haben Sie die einmalige Möglichkeit, direkt von einem Gärtank Bier zu zapfen, alle angestauten Bierfragen zu stellen und anschliessend eine Auswahl unserer Biere fachmännisch zu verkosten.

www.brauereiadler.ch

horgenglarus

Seit 1880 setzt horgenglarus, die älteste Stuhl- und Tischmanufaktur der Schweiz, auf zeitlose Produkte, die mehr als eine Generation Bestand haben. Dabei steht die Verbindung von traditionellem Handwerk, modernster CNC-Technologie und nachhaltiger Wirtschaft im Vordergrund. In der Manufaktur in Glarus werden Stühle und Tische von höchster Qualität und hohem gestalterischem Anspruch hergestellt, die gerne eingesetzt werden, wenn Schönheit, Robustheit und Bequemlichkeit gefragt sind. So wird der Stuhl Classic aus dem Jahr 1918 noch heute produziert und geniesst inzwischen Kultstatus.

horgenglarus ist ein Stück Schweizer Traditionsgeschichte, dem es gelingt die klassischen Ideale «der neuen Einfachheit» ins 21. Jahrhundert zu übertragen.

www.horgenglarus.ch

Schätti

Wer baut die Kult-Espressomaschine Cremina von Olympia-Express? Das Glarner Familienunternehmen Schätti. Erleben Sie, wie die Cremina entsteht und geniessen Sie einen Espresso. In der dritten Generation formt Schätti Metall in der vielseitigen Fertigung zu Produkten der Lüftungstechnik, zu Möbelmechanismen, Leuchten und Hausgeräten.

www.schaetti-ag.ch

www.schaetti-leuchten.ch

www.olympia-express.ch

Café-Konditorei Müller

Die Café-Konditorei Müller wurde im Jahr 1920 gegründet. Die Vision des Gründers «Genuss aus Leidenschaft» wird seither verfolgt und bildet die Grundlage des Familienbetriebes in Näfels.

Es werden nebst den bekannten Glarner Spezialitäten wie der Glarner Pastete auch Patisserie, Torten sowie einzigartige Schokoladenkreationen in hochklassiger Qualität und natürlich in kompletter Handarbeit hergestellt. Erleben Sie echte Handwerkskunst vor Ort und blicken Sie exklusiv beim Müller hinter die Kulissen.

www.cafe-mueller.ch

Geska

Seit 1463 wird der Glarner Schabziger mit dem unverkennbaren Geschmack in unveränderter Rezeptur hergestellt. Das älteste Schweizer Markenprodukt feiert am 24. April 2018 sein 555-Jahr-Jubiläum. Und eines ist klar, wer das Natürliche und Gesunde mag, liegt mit dem aus entrahmter Kuhmilch hergestellten Schabziger genau richtig. Viel Eiweiss, laktosefrei, kein Fett... überzeugen Sie sich selber von der einzigartigen Machart des Traditions- und Kultproduktes und schauen Sie den Mitarbeitern der Geska über die Schultern. Beliebte Produkte: Schabziger Stöckli, Zibu Zigerbutter, Glarner Grüessli und viele mehr.

www.schabziger.ch

Daniel Jenny & Co.

Die Firma Daniel Jenny & Co. wurde 1808 von den Vorfahren der heutigen Inhaber gegründet. Bis 1906 wurde in Ennenda eine Textildruckerei betrieben. Seit 1846 werden in Haslen Baumwolltücher produziert. Die Nutzung der vorhandenen Wasserkraft war der wesentliche Faktor für die Errichtung eines Betriebes in Haslen.

Heute werden in Haslen auf hochmodernen Webmaschinen Gewebe für Heimtextilien (Bett- undTischwäsche, Dekorationsstoffe), Bekleidung, Hygieneartikel und technische Zwecke hergestellt.

www.swissfabrics.ch

Weseta Textil AG

Tief im Sernftal, inmitten der Glarner Alpen, verbindet Weseta Tradition mit Innovation und webt traumhaft schöne Textilien. Im 2014 durfte die Weseta Textil AG ihr 150-Jahre-Jubiläum feiern. Ihre Geschichte ist ein spannendes Beispiel für unternehmerischen Mut und den unerschütterlichen Glauben, dass Schweizer Wertarbeit noch lange Zukunft hat.

www.weseta.ch

Glärnisch Textil

Die Genossenschaft Glärnisch Textil ist die unternehmerische Einladung an die Glarner Bevölkerung und Industrie, sich am Wiederausbau der traditionellen Textilindustrie aktiv zu beteiligen. Entlang der ganzen Wertschöpfungskette – vom Flachs und Hanf auf dem Feld bis beispielsweise der perfekt sitzenden Jeans –  sollen in absehbarer Zeit wieder alle Arbeiten von lokalen Ateliers und Unternehmen mit dem durchaus noch vorhandenen Fachwissen, dem handwerklichen Geschick und dem herzhaften Enthusiasmus in der Schweiz und eben hier im Glarnerland erbracht werden. Begonnen hat alles mit dem Betrieb der Faseraufbereitungsanlage im Holenstein 7 in Glarus.

www.glaernischtextil.ch

Läderach

Seit 1962 steht das Glarner Familienunternehmen Läderach für hochwertigste Schweizer Confiserie- und Schoggikultur. Auf der Industriespionage-Führung durch die Manufaktur in Ennenda werden Sie auf eine Entdeckungsreise hinter die Kulissen der Läderach-Welt entführt.

Schauen Sie den Läderach-Confiseuren bei ihrem Handwerk über die Schultern und erleben Sie vor Ort einen einmalig frischen Schoggi-Genuss.

www.laederach.ch

www.schoggi-erlebnis.ch/ennenda

Landvogthaus

Das über 400-jährige Landvogthaus Nidfurn mit Panoramablick auf den Tödi ist das einzige Hotel im Museum der Schweiz.

Sorgfältig restauriert, bietet der Hoteltrakt vier authentisch eingerichtete Gästezimmer, während ein Museum auf sechs Stockwerken Einblick in die Wohnkultur vergangener Zeiten gibt.

www.landvogthaus.com

Seminarhotel Lihn mit Menzihuus

Das Seminarhotel Lihn und das Menzihuus mit seinen vielfältigen Werkstätten gehören der Genossenschaft sozialdiakonischer Werke an. An herrlicher Panoramalage in Filzbach - hoch über dem Walensee - begegnen sich Menschen unterschiedlichster Herkunft mit ihren Geschichten und finden den inspirierenden Rahmen für Seminare, Kulinarik, Arbeit und Ausbildung. Das Arbeiten, Lernen und Wohnen in priveligierter Umgebung eröffnet Menschen in schwierigen Lebenssituationen neue Lebensperspektiven. Diese Symbiose von professioneller Hotellerie und sozialem Engagement macht das Lihn einzigartig.

www.lihn.ch

Newsletter

Jetzt anmelden & profitieren

Jetzt anmelden